Fragen und Antworten rund um die neue Rheinbahn App

Die Registrierung in der neuen Rheinbahn App erfolgt über „Meine Rheinbahn“. Dieser Account kann auch für die App redy sowie AboOnline und andere zukünftige digitale Anwendungen bei der Rheinbahn genutzt werden.

Nein. Da es sich um unterschiedliche Buchungssysteme handelt, können die vorhandenen Tickets nicht übertragen werden.
Die alte Rheinbahn App bleibt bis auf Weiteres bestehen, so dass die bereits gekauften Tickets noch in Ruhe abgefahren werden können. 

Die Funktion „Abo per App“ ist in der neuen Rheinbahn App aktuell noch nicht integriert. Abo per App-Nutzer sollten daher weiterhin die alte Rheinbahn App behalten, um ihr Abo nutzen zu können. Sobald die Funktion in der neuen Rheinbahn App genutzt werden kann, werden wir gesondert informieren.

Sie haben Ihr Passwort für „Meine Rheinbahn“ für die Rheinbahn App vergessen und benötigen ein neues?

Folgen Sie bitte diesen Schritten:
Rheinbahn App > Hauptmenü > Einloggen > Passwort vergessen anklicken.

Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link zum Setzen eines neuen Passwortes.

Ihre in der Rheinbahn App erworbenen Tickets finden Sie unter dem Menuepunkt „Meine Tickets“.

Zeigen Sie dem Kontrollpersonal bitte das Handy mit dem im Display angezeigten Ticket (Barcode). Zusätzlich benötigen Sie einen amtlich gültigen Lichtbildausweis.

Beim Einstieg in einen Bus scannen Sie Ihr Ticket bitte unaufgefordert direkt am Gerät beim Fahrpersonal.

Nach der Bestellung eines 4er- oder 10erTickets erhalten Sie sofort die erste „entwertete“ Fahrt. Die verbleibenden Fahrten fordern Sie bei Bedarf separat an. Dabei benutzen Sie immer den gleichen Bestellweg. Die Anzahl der bereits bestellten Fahrten wird unter „Meine Tickets“ > „Gekauft“ ausgewiesen. So sind Sie immer darüber informiert, wie viele Fahrten Ihnen noch zur Verfügung stehen. 

Sollten Sie bei einer Fahrscheinkontrolle kein mobiles Ticket vorzeigen können, obwohl Sie vor Fahrtantritt ein Ticket gekauft haben, gilt dies zunächst als Fahren ohne gültige Fahrberechtigung. Bitte kontaktieren Sie uns in diesem Fall.

Die meisten Tickets sind sofort nach dem Kauf gültig, bei manchen Tickets können Sie vor dem Kauf den Gültigkeitsbeginn des Tickets festlegen.

Nein, mobile Tickets sind von Stornierungen und Erstattungen ausgeschlossen.

App-Tickets können uneingeschränkt weiter genutzt werden, auch, wenn sie im Vorjahr zu einem günstigeren Preis erworben wurden.

Bei der Registrierung haben Sie die Wahl zwischen den Zahlverfahren PayPal, Lastschrift, Kreditkarte und dem Prepaid-Verfahren (für eezy.nrw nicht verfügbar). Beim Prepaid-Verfahren zahlen Sie im Voraus einen Betrag ein und können diesen dann Ticket für Ticket aufbrauchen. Bei Zahlung via Lastschrift oder Kreditkarte erfolgt die Abbuchung automatisch innerhalb der nächsten 1 bis 3 Werktage.

Die per App gekauften Tickets finden Sie unter dem Punkt „Meine Tickets“ wieder. Sollten Sie das Handy gewechselt haben, loggen Sie sich im Hauptmenü unter „Einloggen“ mit Ihrem „Meine Rheinbahn“ Account ein. Noch gültige Tickets werden automatisch wieder dargestellt.

Bestellen Sie das Ticket nicht erneut. Bitte senden Sie eine E-Mail an handyticket-rheinbahn@o-ton-online.de mit Ihrem Anliegen und einer Fehlerbeschreibung.

Das mobile Ticket ist nicht übertragbar. Sie können jedoch für weitere Personen, die Sie begleiten, zusätzliche mobile Tickets kaufen.

Ein mobiles Ticket erwerben Sie zum gleichen Preis wie an unseren Ticketautomaten und in den Verkaufsstellen der Rheinbahn. Hinzu kommen eventuelle Kosten Ihres Mobilfunkproviders für die mobile Datennutzung.

Wir garantieren Ihnen einen sorgfältigen Umgang mit Ihren persönlichen Daten, die von der Rheinbahn selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben werden. Unsere umfassenden Bestimmungen zum Datenschutz finden Sie durch Klicken auf Datenschutz.

Ihre Tickets können Sie bequem per Kreditkarte bezahlen. Es kann vorkommen, dass im Bestellprozess z. B. eine TAN zur Bestätigung der Zahlung abgefragt wird. Hierbei handelt es sich um das so genannte 3-D Secure Verfahren, einem Sicherheitsstandard zum Schutz vor Kartenmissbrauch im Internet. Auf die Häufigkeit der Prüfung haben wir keinen Einfluss. Bei Fragen zum 3-D Secure Verfahren kontaktieren Sie bitte Ihre Bank.

Fragen und Antworten rund um eezy.nrw

So funktioniert eezy.nrw

eezy.nrw ist ein elektronischer Tarif (eTarif), der mittels App über das Smartphone nutzbar ist. Mit eezy.nrw wird Bus- und Bahnfahren noch einfacher. Dabei wird der Preis für die zurückgelegte Strecke auf Basis der Luftlinie zwischen Start und Ziel digital berechnet.

Mit eezy.nrw checken Sie  via Smartphone beim Einstieg in Bus oder Bahn ein und beim Aussteigen wieder aus. Der Ticketpreis für die Fahrt berechnet sich ganz einfach aus einem fixen Grundpreis und den Luftlinienkilometern zwischen Start und Ziel und wird über die Rheinbahn App abgerechnet.

eezy.nrw richtet sich zum Start insbesondere an Gelegenheitsnutzer von Bus und Bahn.

Mit eezy.nrw kann man durch ganz NRW fahren. Der Geltungsbereich von eezy.nrw ist die Summe aller Geltungsbereiche der regionalen eTarifräume vom Aachener Verkehrsverbund (AVV), Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) und WestfalenTarif.

eezy.nrw ist ein rein elektronischer Tarif, für den keine Papiertickets ausgegeben werden. Die Produkte der klassischen Tarife können weiterhin auch als Papiertickets erworben werden.

eezy.nrw kann u.a. über die neue Rheinbahn App genutzt werden. 

Der Ticketkauf erfolgt in drei einfachen Schritten per Check-in/Check-out:

  1. Vor dem Einstieg in Bus und Bahn checken Sie sich per Smartphone für die Fahrt ein. Die Startposition wird dabei erfasst (Ortungsdienst am Smartphone muss eingeschaltet sein). Dann geht es los.
  2. Unterwegs wird in der App ein digitales Ticket mit einem QR-Code angezeigt – für die Ticketkontrolle.
  3. An der Endhaltestelle beim Aussteigen mit einem Tippen in der App wieder auschecken. Fertig.

Die Berechnung der Fahrtstrecke zwischen Start- und Zielhaltestelle übernimmt automatisch die App. Abgerechnet wird ein Grundpreis plus Preis pro Luftlinien-Kilometer. Verschiedene Zonen, Tarifwege oder kleinere Umwege spielen keine Rolle mehr.

Der Preis wird erst nach der Fahrt auf Basis der zurückgelegten Luftlinie-Entfernung berechnet. Daher kann im Voraus kein Ticket gekauft werden.

Bezahlt wird zum Beispiel mit PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift – je nachdem, welches Buchungsverfahren vorher in der Rheinbahn App aktiviert wurde.

Über die Auswahl „Jetzt einchecken und losfahren“ gelangen Sie zunächst zum Ticketkauf für eezy.nrw. Hier können Sie auch weitere Personen oder Kinder und Fahrräder (unter dem Menüpunkt „Mehr Tickets anzeigen“) hinzubuchen. Zudem finden Sie hier die vorausgewählte Starthaltestelle. Diese können Sie selbstverständlich ändern. 

Erst, wenn Sie auf den Check-In-Button klicken, ist Ihr Ticket gültig und Sie starten Ihre Fahrt an der ausgewählten Haltestelle.

Die Mitnahme von weiteren Personen, Kindern oder Fahrrädern ist natürlich möglich und kann in der App entsprechend dazu gebucht werden. Für weitere erwachsene Personen erhöhen Sie einfach die Anzahl der Tickets bis zur gewünschten Gesamtzahl. Unter der Option „Mehr Tickets anzeigen“ können Kinder oder Fahrräder zugebucht werden. Weiterhin können Sie dort einen 1. Klasse-Zuschlag buchen.

Wichtig: Die Mitnahme von weiteren Personen oder Fahrrädern muss vor dem Check-in erfolgen und gilt dann immer für die gesamte Fahrt.

 

Ja, eine 1.-Klasse-Nutzung kann in der App entsprechend dazu gebucht werden. Die Option dafür finden Sie unter „Mehr Tickets anzeigen“.

Die Nutzung der 1. Klasse muss vor dem Check-in angegeben werden und gilt immer für die gesamte Fahrt.

 

Während der gesamten Fahrt muss das Smartphone eingeschaltet sein, zudem müssen Ortungsdienste und die mobile Datennutzung aktiviert sein (kein Flug- oder Offline-Modus). Zudem muss der QR-Code bei einer Ticketkontrolle gezeigt werden. Der QR-Code muss dabei vollständig sichtbar sein. Die App darf während der Fahrt nicht geschlossen werden, kann aber im Hintergrund laufen.

Innerhalb von 24 Stunden werden innerhalb des VRR-Gebiets maximal 25 Euro abgerechnet (30 Euro in NRW) – egal wie viele Kilometer gefahren wurden.

Bei einem oder mehreren Umstiegen müssen Fahrgäste lediglich in der App eingecheckt bleiben. Der Check-out erfolgt erst am Ende der Fahrt. Abgerechnet wird nur der Grundpreis plus Luftlinien-Kilometern.

Ohne Check-in erhalten Fahrgäste kein digitales Ticket (Fahrtberechtigung) auf ihr Smartphone. Bei einer Ticketkontrolle wird dann ein erhöhtes Beförderungsentgelt erhoben.

In der Rheinbahn App erfolgt per Push-Benachrichtigung eine Erinnerung an den Check-out.

Nein, denn genauso wie bei anderen per App erworbenen digitalen Tickets ist die Fahrtberechtigung unmittelbar gültig und kann deshalb nicht erstattet werden. Mögliche Kulanzregelungen von Verkehrsunternehmen bleiben davon unberührt.

Nach dem Check-in erhalten Sie in der App ein digitales Ticket (Fahrtberechtigung) mit Informationen im Klartext und einem QR-Code. Der QR-Code muss bei einer Ticketkontrolle auf dem Display des Smartphones vorgezeigt werden. Nach Aufforderung müssen Sie auch einen amtlichen Lichtbildausweis vorlegen können, da die Fahrtberechtigung persönlich ausgestellt wird.

Beim Einstieg in einen Bus scannen Sie den QR-Code bitte unaufgefordert am Gerät beim Fahrpersonal.

Der Check-in muss bereits bis zum Einstieg in Bus und Bahn erfolgt sein. Checkt sich der Fahrgast erst im Fahrzeug ein, ist er bis dahin ohne gültiges digitales Ticket unterwegs.

Der Fahrgast muss dafür sorgen, dass sein Smartphone während der gesamten Fahrt betriebsbereit ist. Kann er bei einer Kontrolle kein digitales Ticket / Fahrtberechtigung vorzeigen muss er ein erhöhtes Beförderungsentgelt zahlen.

Aufgrund der Geschäftsfähigkeit (Zahlungsabwicklung) dürfen nur Personen ab 18 Jahren ein eezy.nrw-Ticket buchen.

  • Kinder unter 6 Jahren fahren kostenfrei mit und müssen nicht hinzugebucht werden.
  • Für Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren wird der halbe Preis berechnet.
  • Jugendliche von 15 bis einschließlich 17 Jahren werden als Erwachsene betrachtet und müssen entsprechend hinzugebucht werden.

Der eTarif ist in seiner Berechnung fairer als der klassische Tarif, weil nur eine Grundgebühr und die tatsächlich gefahrenen Luftlinien-Kilometer berechnet werden. Allerdings ist er dadurch nicht immer günstiger. Alle bereits etablierten Tarife bleiben erhalten, so dass diese auch weiter genutzt werden können.

Bei fehlender Internetverbindung ist leider kein Check-in möglich. Fahrgäste müssen dann andere Ticketangebote nutzen. In der Rheinbahn App sind sämtliche VRR-Tickets erhältlich. Sollte der Check-out mal nicht unmittelbar möglich sein, holen Sie dies an einem Ort mit Datenverbindung nach – wenn möglich, nah an der Ausstiegshaltestelle.

Ja, ein eezy.nrw Ticket gilt in allen Bussen und Bahnen des Nahverkehrs in Nordrhein-Westfalen.

eezy.nrw kann in den Bussen und Bahnen (Straßen- und Stadtbahnen, Regionalbahnen, Regionalexpress und S-Bahnen) des Nahverkehrs in Nordrhein-Westfalen genutzt werden. In den Zügen des Fernverkehrs (z. B. ICE, IC) gilt es nicht.

Der räumliche Geltungsbereich von eezy.nrw erstreckt sich über die Geltungsbereiche der eTarife der Verkehrsverbünde innerhalb NRW. Darüber hinaus umfassen die eTarife in NRWauch teilweise einzelne Linien außerhalb von Nordrhein-Westfalen, z.B. die Zugverbindung nach Venlo Station mit dem RE 13 oder nach Arnhem Central mit dem RE 19. Fahrten in andere Bundesländer Deutschlands sind zum Start der eTarife nicht möglich.

Jeder Verbund mit eigenem Mix aus städtischen und ländlichen Anteilen ist ganz individuell und kann schwer mit anderen verglichen werden. Dadurch entstehen bei den Verbünden in Nordrhein-Westfalen unterschiedliche Kosten bei der ÖPNV-Bewirtschaftung. Das wirkt sich auch auf die Berechnung des Fahrpreises nach Luftlinie durch unterschiedliche Kilometer-Preise aus.

eezy.nrw: Bezahlung

Die Basis zur Berechnung des Fahrpreises ist die Luftlinie zwischen Start- und Zielpunkt der Fahrtstrecke, also die kürzeste Entfernung. Der Preis setzt sich aus einem festen Grundpreis pro Fahrt plus einem Arbeitspreis pro angefangenem Luftlinienkilometer zusammen.

Ja, es gibt einen Tagesdeckel für einen dynamischen 24-Stunden-Zeitraum. Für diesen Zeitraum wird der Gesamtpreis für die Summe aller Fahrten bei eezy.nrw innerhalb des VRR-Gebiets auf maximal 25 Euro begrenzt (30 Euro in NRW). Wird eine der Fahrten nicht innerhalb des 24-Stundenzeitraums beendet, gilt sie als erste Fahrt eines neuen 24-Stunden-Zeitraums.

Zusätzlich ist eine Fahrt mit eezy.nrw innerhalb des VRR-Gebiets nicht teurer als ein EinzelTicket der jeweiligen Preisstufe.

Innerhalb eines Tarifraums wird der jeweilige Grundpreis (1,30 bis 1,50 Euro) plus die im jeweiligen Verbundraum geltenden Preise pro Luftlinien-Kilometer (0,20 bis 0,27 Euro) berechnet.

Bei Fahrten durch mehrere Tarifräume gelten immer 1,60 Euro plus den zurückgelegten Luftlinien-Kilometern im jeweiligen Tarifraum.

Auf eezy.nrw steht ein Preisrechner zur Verfügung, mit dem sich die Fahrgäste den Preis vorab anzeigen lassen können.

Ja. Sie können die Rechnungen direkt in der App. Dort ist die Rechnung unter den „Abgelaufen“ Tickets zu finden, die Sie dann bequem speichern oder ausdrucken können.

Bei der Zusatzbuchung weiterer Personen wird pro Person der Grundpreis und der entsprechende Preis pro Luftlinien-Kilometer abgerechnet.
Der sich aus Grund- und Arbeitspreis zusammensetzende Fahrpreis wird mit der Gesamtzahl der Personen multipliziert. Der Tagesdeckel gilt pro Person.

Für die Mitnahme von Fahrrädern wird ein pauschaler Aufpreis für 24 Stunden erhoben, der dem jeweils aktuellen Preis des FahrradTagesTickets NRW entspricht. Die zeitliche Gültigkeit ist an den 24-Stunden-Zeitraum der buchenden Person gekoppelt.

Keine zahlenmäßigen Begrenzungen gibt es bei Zusatzbuchungen von Kindern und Fahrrädern. Bei Erwachsenen sind die Zusatzbuchungen jedoch auf maximal zehn Personen begrenzt.

Bei Nutzung der 1. Klasse erhöht sich der Preis je Fahrt um 50 Prozent. Der 24-Stunden-Preis ist bei 45 Euro gedeckelt.

Da der Preis erst am Ende der Fahrt ermittelt wird, steht die Höhe der Forderung vor Fahrtantritt nicht fest und es wird ein Betrag in Höhe von 15 Euro reserviert. Erst wenn die Höhe des fälligen Endpreises feststeht, entsteht eine Forderung und der übrige reservierte Betrag verfällt.

eezy.nrw: Datenschutz

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt erst mit einer erfolgreichen Registrierung in der Rheinbahn App. Die App speichert Ihre personenbezogenen Daten. Diese erfasst Ihre Kontakt- und Fahrtendaten und führt die Fahrpreisberechnung durch. Die Abrechnung der Fahrt erfolgt über einen Finanzdienstleister, bei dem Sie ein Bezahlverfahren hinterlegt haben.

Nein. Wenn Sie keine App aktivieren bzw. keine eezy-Funktion nutzen, dann werden Ihre GPS basierten Bewegungsdaten nicht erhoben.

Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, soweit dies zum Zwecke der Vertragserfüllung mit Ihnen erforderlich ist oder Sie ausdrücklich eingewilligt haben. Soweit erforderlich, kann zur Vertragsabwicklung eine Weitergabe an eingesetzte Dienstleister erfolgen. Diese sind vertraglich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften verpflichtet und verarbeiten personenbezogene Daten nur nach den Weisungen der Verantwortlichen.

Für alle Verarbeitungsschritte werden die hohen, den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Standards zur Datensicherheit angewandt. Diese Maßnahmen werden entsprechend der technischen Entwicklung fortlaufend aktualisiert und verbessert.

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies zur Erfüllung des Vertrags mit Ihnen notwendig bzw. zur Erfüllung der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen erforderlich ist. Anschließend werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

Nein. Damit Sie in der App bestimmte Funktionen und Leistungen nutzen können, wie etwa die Bestellung von Tickets, ist es erforderlich, dass Sie sich registrieren und bestimmte personenbezogene Daten zur Verfügung stellen. Daher ist es zwingend erforderlich die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen zu haben.

Es kann eine Übermittlung auch an Empfänger außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) erfolgen. Es wird sichergestellt, dass eine Übermittlung in Drittländer nur erfolgt, soweit hierfür eine Rechtsgrundlage besteht.

Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer Daten bei der Nutzung von eezy-Tarifen ist Ihr Vertragspartner – bei der Rheinbahn App also die Rheinbahn AG. Die Kontaktdaten finden Sie im Menü der App und in den Datenschutzhinweisen.